• Lehner electronics

Geschichte

2017

Unser Maschinenpark wird sukzessive erweitert und modernisiert!

Da die Nachfrage an unseren Produkten weiter steigt und unsere Maschinenkapazitäten an ihre Grenzen stoßen, wird unser Maschinenpark laufend weiter ausgebaut und befindet sich heute bereits auf höchstem technischen Niveau. Der Brady Wraptor Etikettendrucker, das flexible Cut-&-Strip-System PowerStrip 9550 und die Abmantelmaschine JacketStrip 8310 sind nur einige von vielen unserer Neuinvestitionen.



2016

Auf Grund der ausgezeichneten Auftragslage steigt der Personalstand auf insgesamt 44 Mitarbeiter/innen in beiden Werken.

2015

Im März wurde unser erstes Crimpcenter in Betrieb genommen. Mit der CC64 von der Firma Schleuniger können nun Litzen von 0,05mm² (AWG 30) - 6,0mm² (AWG 10) vollautomatisch gecrimpt oder auch verzinnt werden.

2014

Nachdem die Produktion in Großhöflein vollständig ausgelastet ist, wird im Mai ein neuer Standort in Nagycenk (Ungarn) in Betrieb genommen. Somit sind auch preissensible Konfektionen möglich gleichzeitig bleibt eine rasche Verfügbarkeit gewährleistet.

Lehner electronics, Nagycenk

2008

Das neue Betriebsgebäudes wird im November 2008 bezogen.

LEHNER electronics Großhöflein

2007

Der Personalstand steigt bereits auf 11 Mitarbeiter an. Ab dem Frühjahr 2007 werden kundenspezifische Kunststoffgehäuse von der Firma polycomp-cib GmbH aus München vertrieben. Wegen der immer engeren Platzverhältnisse wird ein neues Grundstück in Großhöflein angekauft und ein Betriebsneubau für 2008 geplant.

2004

Auf Grund der guten Auslastung können bereits 5 Mitarbeiter beschäftigt werden.

Ende 2003

Die Vertretung der Firma MC Components wird aus Kapazitätsgründen aufgegeben.

September 2003

Weitere 60m² werden als Lagerfläche adaptiert.

Feber 2003

Auf Grund akuter Platznot werden 85m² Büro- und Fertigungsräumlichkeiten adaptiert. Bereits im April können diese bezogen werden. Außerdem wird ein Mitarbeiter für den Einkauf, die Auftragsabwicklung und die Fertigungsvorbereitung eingestellt.

Juni 2002

Nachdem wir einige kleinere Aufträge über Kabelkonfektionen und Montagearbeiten erfolgreich abwickeln konnten, bekommen wir den ersten großen Auftrag zum Fertigen von Kabelsätzen für Heizungssteuerungen. Dazu werden diverse Bearbeitungsmaschinen angeschafft und ein Kellerraum adaptiert.

Oktober 2000

Übernahme der Generalvertretung für Österreich der Firma ELTAS d.o.o. (Dekorfolien und Folientastaturen)

August 2000

Beendigung der Vertretungstätigkeit für die Weidmüller GmbH und Übernahme der Generalvertretungen für Österreich für folgende Firmen:
- TTK (kundenspezifische Kunststoffgehäuse)
- Junior Kühlkörper (Aluminiumkühlkörper und Profile)
- MC Components (Steckverb. und passive Bauelemente f. d. Elektronik)

November 1997

Start in die Selbstständigkeit als Handelsagent bei der Weidmüller GmbH (Vertrieb von Klemmen und Steckverbindern)